Stephanuskirche

Die evangelische Stephanuskirche in Alfdorf gilt als schönste Dorfkirche im Welzheimer Wald. Nach dem Vorbild der Aalener Stadtkirche wurde die Kirche auf Beschluss des Freiherrn Gottfried vom Holtz in den Jahren 1774 bis 1776 von dem Gmünder Barockbaumeister Johann Michael Keller errichtet. Noch etwas älter ist das untere Mauerwerk des Turms, das aus der Zeit um 1500 stammt.

Im Innenraum fällt sofort das große Wandgemälde ins Auge – ein Gefallenen- und Vermisstendenkmal, das 1951 vom bekannten Kirchenmaler Prof. Rudolf Schäfer entworfen und ausgeführt wurde.

Auch der Außenbereich mit Torbogen, Pfarrhaus und Dorflinde lädt zum Verweilen ein.

Bewertung des Schauortes