Bartholomä

Bartholomä nennt sich auch „Dorf am Rande des Himmels“. Was in alter Zeit eher ein Nachteil war – die Lage auf der Albhochfläche mit eher kargen Böden und rauem Klima – ist mittlerweile ein Pfund, mit dem die Gemeinde wuchern kann und damit Besucher anzieht.

Ein Alleinstellungsmerkmal weit und breit ist das Felsenmeer im Wental, wo nicht zuletzt Familien quasi vor der Haustür ein kleines Stück alpiner Idylle finden. Unweit davon gibt es auf dem Amalienhof eine Museumsscheune und eine Event-Gastronomie, einen Hochseilgarten und einen Flugplatz für Segelflieger.

Gastronomie spielt in Bartholomä ohnehin eine große Rolle, denn es gibt in dem Fremdenverkehrsort viele Lokale, die zur Einkehr einladen.

Ein Highlight ist der alle drei Jahre stattfindende Rosstag, bei dem von Pferden aller Rassen gezogene Fuhrwerke zu bestaunen sind.

Infos zu Bartholomä

Schauorte und Tipps in Bartholomä

Tipps zu Bartholomä

Hier fehlt noch ein Schauort? Für Tipps zu interessanten Schauorten in Bartholomä einfach unser Kontaktformular „Schauorte zwischen Alb und Wald“ aufrufen.