Bänklesweg

Beim Kreisverkehr zwischen Iggingen und Brainkofen gibt es einen Wanderparkplatz mit einer Informationstafel. Dies ist der ideale Ausgangspunkt, um das attraktive Wanderwegenetz in der Gemeinde zu erkunden.

Über weite Strecken hat man dort permanent die Berge der Ostalb im Blick, und selbst wer nicht mehr ganz so gut zu Fuß oder mit einem Kinderwagen unterwegs ist, findet dort geeignete Wege. Auf der Informationstafel gibt es eine Wanderkarte in der vier Strecken markiert und auch beschrieben werden.

Dass auf der Tafel das Wort „Bänklesweg“ steht, hat seinen Grund. Denn Iggingen dürfte wohl die Gemeinde im Ostalbkreis mit den meisten Sitz-und Ruhebänken am Wegesrand sein. Dies ist dem Igginger Otto Müller zu verdanken, der nicht nur tolle Unterhaltungsmusik macht, sondern auch ein begabter Hobby-Schreiner ist.

Bewertung des Schauortes