Remshörnle

Die Stadt Lorch ist stolz auf ein Alleinstellungsmerkmal bei der interkommunalen Remstal-Gartenschau: Der geographische Mittelpunkt des Flusses  liegt nämlich auf dem Territorium des Stadtteils Waldhausen.

Es wurde viel darüber diskutiert, wie diese ganz besondere Stelle adäquat in den Blickpunkt gerückt werden kann. Dabei zeigte sich, dass weniger auch mehr sein kann: Ein Monolith, sprich ein großer und schwerer Stein, der auch den Gewalten von Hochwasser standhalten kann, zieht die Blicke auf sich und markiert die Mitte zwischen Ursprung und Mündung der Rems. Wichtig für die Gestaltung sind auch die Sitzgelegenheiten am Ufer, denn der Remsmittelpunkt soll nicht zuletzt Touristen, die den dort vorbei führenden Remstal-Radweg nutzen, zum Verweilen einladen

Kraftakt am 18. Oktober 2018 an und in der Rems bei Lorch-​Waldhausen. Die Firma Gebr. Eichele und das Mobilkranunternehmen bugsierte einen mächtigen Felsmonolit in das Bachbett.

Er markiert zukünftig gemeinsam mit einem kleinen Park und Rastplatz am Remstal-​Radweg exakt den Mittelpunkt des 80 Kilometer langen Remstals.

Bewertung des Schauortes

Durchschnitt / 5. Anzahl der Bewertungen

Dieser Schauort wurde noch nicht bewertet!