Stephanuskirche

Den Turm der Stephanuskirche in Tonolzbronn sieht man auf der Hochebene der Frickenhofer Höhe schon von weitem. Er vermittelt durch seine kompakte, massive Bauweise auf den ersten Blick den Eindruck einer alten Wehrkirche, in der die Gläubigen bei Angriffen Schutz suchen konnten. Im Gegensatz dazu ist das Kirchenschiff im gotischen Stil sowie die Inneneinrichtung von einer ländlichen Eleganz.

Schon im zehnten Jahrhundert gab es an diesem Ort eine Kirche, und im Dachgeschoss der heutigen Stephanuskirche kann man an der Giebelwand noch die Konturen  eines ursprünglichen Giebels erkennen. Diese alten Mauern wurden bei der Erweiterung im sehr frühen 16. Jahrhundert verwendet und entsprechend aufgestockt.

Die evangelische Kirchengemeinde, zu der rund 850 Christen gehören, tut viel, um dieses historische Gotteshaus zu erhalten. Wer das Innere außerhalb der üblichen Gottesdienste besichtigen möchte, kann bei den Nachbarn klingeln. Diese haben nämlich einen Schlüssel.

Bewertung des Schauortes