Marktplatz

Auf dem Gmünder Marktplatz sind Baustile aus allen Epochen versammelt. Die Johanniskirche ist ein sakrales Meisterwerk aus der Stauferzeit. An der Grät erzählt ein Relief von der geheimnisvollen Geschichte, wonach in der Schatzkammer dieses ältesten Rathauses Gmünds die Gebeine der Heiligen Drei Könige bei der Überführung von Mailand nach Köln zumindest eine Nacht lang unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen aufbewahrt wurden.

Nur ein kurzer, jedoch faszinierender Abstecher vom Marktplatz ist der Gang zum Heilig-Kreuz-Münster. Die größte Hallenkirche Süddeutschlands ist das Schlüsselbauwerk der Baumeisterfamilie Parler, die in vielen Metropolen Europas Bauwerke für die Ewigkeit geschaffen hat.

Bewertung des Schauortes