Eispyramide und Eisbesen

Ein Geheimtipp im Haselbachtal. Es gibt dafür auch keine Werbung, schon gar nicht aktuelle Hinweise im Internet.

Wanderer und Naturliebhaber verlassen sich auf Erfahrung und „Bauchgefühl“, wenn sie mitten im Winter nahe Großdeinbach ins schattige Haselbachtal pilgern, um die dortige Eiskunst eines Landwirts zu bewundern und dessen „Eisbesen“ zu besuchen.

Bis zu zwölf Meter hoch reicht die berühmte Haselbacher Eispyramide in die Höhe.

Bewertung des Schauortes