Gedenkstätte der ehemaligen Synagoge

Am westlichen Ende der Bocksgasse befindet sich die Gedenkstätte für die ehemalige Synagoge und die jüdische Gemeinde. Es handelt sich um eine symbolträchtige Darstellung der einstigen Treppe, die in die Synagoge führte.

Diese befand sich jenseits des Josefsbachs auf dem Grundstück der heutigen Kreissparkasse. Auf dem Steinboden vor der Treppe sind die Namen der von den Nazis ermordeteten Gmünder Juden eingraviert.

Bewertung des Schauortes